Über uns

Die Firma TEGLa wurde am 01.06.1996 gegründet. Die Abkürzung TEGLa steht für Transport, Entsorgung, Garten‐ und Landschaftsbau. Unsere Geschäftsfelder haben wir seit unserer Gründung stetig erweitert. Waren wir zu Beginn nur auf den Gebieten des Containerdienstes und des Garten‐ und Landschaftsbaus tätig, so bieten wir heute ein sehr viel breiteres Spektrum von Leistungen an.

Unser Angebot umfasst die nachfolgend aufgeführten Bereiche:

In unserem Maschinenpark stehen heute 1 Kettenbagger (20t), 5 Mobilbagger (15t), 8 Minibagger, 14 Radlader in verschiedenen Größen, 2 Walzen, 5 Containerfahrzeuge (Containergrößen von 5,50 – 34,00m³), 1 LKW mit Plane und Ladebordwand, 2 Gabelstapler, 14 Transporter und diverse Kleingeräte wie Rüttelplatten, Schneidmaschinen, Hebegeräte etc. für die Ausführung unserer Arbeiten zur Verfügung. Derzeit beschäftigen wir bei der Firma TEGLa durchschnittlich 60 Arbeitnehmer.

Mit unserem größeren Angebot konnten wir seit der Gründung des Unternehmens einen stetigen Anstieg der Auftragseingänge und Umsätze verzeichnen. In diesem Zusammenhang wurde schon früh eine Erhöhung unserer Lagerflächen und Kapazitäten notwendig, was uns 1998 dazu veranlasste, den Firmensitz von Potsdam ‐ Babelsberg auf ein ca. 15.000,00 m² großes Grundstück am ehemaligen Bahnhof in Potsdam ‐ Grube zu verlegen.

Der Erfolg hielt weiter an und machte Firma TEGLa zu einer festen Größe im Containerdienst und GaLaBau im Großraum Potsdam und Berlin. Insbesondere veränderte sich in den Folgejahren die Größe der auszuführenden Bauvorhaben. In der Umgebung von Berlin und Potsdam können wir auf viele erfolgreich abgeschlossene Projekte zurück blicken. Einen Auszug hieraus finden Sie in unserer Kategorie Projekte.

Die immer größer werdenden Bauvorhaben und die zunehmenden Anfragen im Bereich Containerdienst führten schlussendlich dazu, dass auch das Betriebsgelände in Potsdam‐Grube nicht mehr genug Raum bot, um alle Geschäftszweige der Firma TEGLa zu beherbergen.

So fasste die Geschäftsführung den Entschluss einer Standorttrennung von Containerdienst und Baubereich. Da der Containerdienst mit Potsdam‐Grube einen strategisch sehr guten Standort besaß, sollte dieser Bereich auch weiterhin dort ansässig bleiben. Es galt also einen neuen Sitz für den Baubereich zu lokalisieren. Dieser fand sich schlussendlich im Preußen Park in Ludwigsfelde. Seit dem Umzug im September 2017 bekleidet der Baubereich dort ein 3‐geschossiges Bürogebäude mit anliegender 800 m² Lagerhalle auf einem ca. 5.450,00 m² großen Grundstück.