Olympiastadion Berlin

 

Das Olympiastadion Berlin wurde anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1936 unter der Leitung des Architekten Werner March errichtet. Es steht unter Denkmalschutz. 



Für Neues muss erst mal Altes weg...Um seinen Erhalt zu sichern, wurde es inzwischen mehrfach saniert und modernisiert und in erheblichem Umfang unter Beachtung des Denkmalschutzes an die aktuellen Anforderungen der internationalen Sportverbände angepasst.

 

Die neue PflasterflächeNatürlich wird es hauptsächlich für Sportveranstaltungen genutzt, es finden aber auch von Zeit zu Zeit andere Veranstaltungen, z. B. Konzerte, dort statt. Es ist Heimspielarena der Fußball-Bundesliga-Mannschaft Hertha BSC und des American-Football-Teams Berlin Thunder (NFL Europe). Die jährlichen Endspiele um den DFB-Pokal der Damen und Herren finden hier seit 1985 statt. Die Leichtathletik- Weltmeisterschaft 2009 sind hier ausgetragen worden.